Sicherheitslücken in Programmen auf Android gemeldet bekommen – die App ist gratis

| 10. Februar 2014 | Keine Kommentare

securityNews IconDas Bundesamt für Sicherheit in der Informations­technik und das Institut für Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule in Gelsen­kirchen stellen die aktualisierte Version der App „securityNews“ jetzt mit der mobilen Version der BSI-Schwachstellenampel zur Verfügung. Die kostenlose App richtet sich an alle Internetnutzer und bietet neben Sicherheitshinweisen einen Überblick zu aktuellen Gefahren im Netz und wirksamen Gegenmaß­nahmen.

Die integrierte Schwachstellenampel des BSI warnt vor Sicherheitslücken in gängiger Standard­software, die sowohl bei Privatanwendern und in Unternehmen im Einsatz ist. Anwender und Administratoren können damit erkennen, bei welcher Software noch keine Sicherheits-Updates zur Verfügung stehen. Zu jeder Standardsoftware zeigt die Ampel die Anzahl und Schwere der Sicherheitslücken auf. Darüber hinaus hilft die App mit aktuellen Sicherheits­hinweisen der if(is)-Experten zu gängigen Softwareprodukten, das Zeitfenster zwischen der eingetretenen Sicherheits­lücke und dem Einspielen der Updates auf ein Minimum zu reduzieren.

Die kostenfreie App „securityNews“ steht sowohl für Apple-Geräte wie iPhone und iPad als auch für Android-Smartphones und Tablets zur Verfügung. Zusätzlich kann securityNews auch als E-Mail-Service oder Web-App auf der Internetseite www.it-sicherheit.de des if(is) kostenfrei bezogen werden.

Ziel des gemeinsamen Projektes, das im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit stattfindet, ist es, einen einfach nutzbaren mobilen Informationsservice zur Erhöhung der IT-Sicherheit anzubieten. „Mit der Allianz fördern und gestalten wir aktiv die Cyber-Sicherheit in Deutschland. Die App security News ist ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb der Allianz. Mit der kostenfreien App bieten wir nun allen Internetnutzern einen mobilen Service für mehr Informationssicherheit“, so Hartmut Isselhorst, Abteilungsleiter Cyber-Sicherheit im BSI.

„Wichtig bei der Nutzung der App ist, dass man ihr auch erlaubt Push-Messages zu senden. Denn sonst erfährt man von Sicherheitslücken womöglich erst, wenn man die App das nächste Mal öffnet und das kann eventuell schon zu spät sein“, ergänzt Markus Burgdorf, App-Experte von App Agency. „Den besten Schutz bietet die App, wenn man ihr erlaubt, die neuesten Warnmeldungen direkt auszuliefern.“

Security News läuft auf Android-Phones und -Tablets ab Android 2.3.3, ist in deutscher Sprache und belegt 3,6 MB Speicherplatz. Die App wird dauerhaft kostenlos angeboten.

securityNews für iPhone und iPad

Mit securityNews erhälst Du Informationen über Sicherheitslücken schneller.

 

 

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Nachrichten

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen