PRETECTA Prevent & Protect für den sicheren Heimweg

| 17. September 2014 | Keine Kommentare

Pretecta IconApp-Herausgeber Michael Dieckmann hat mit seiner neuen App PRETECA – Prevent & Protect bereits innerhalb weniger Tage nach Veröffentlichung für Aufsehen gesorgt.

Die kostenlos angebotene Sicherheits-App für Android und iOS wird in Indien schon jungen Frauen als Begleiter empfohlen. Hier hat man ja seit Monaten mit den massenhaften Vergewaltigungen junger Frauen zu kämpfen. Warum wird die App empfohlen? Pretecta sichert Dich ab, wenn Du in einer unsicheren Gegend bist oder abends im Dunkeln allein nach Hause unterwegs bist.

Im Prinzip funktioniert die App wie der Totmannschalter in einem Lokführerstand. Wenn der Lokführer nicht innerhalb einer festgelegten Zeit auf den Knopf tippt, wird der Zug angehalten, weil etwas passiert sein könnte.

So einfach funktioniert auch die App, nur dass diese sich ganz nach Deinen Vorlieben richtet. Wenn Du Dich allein auf den Weg machst und Dich beobachtet oder gar verfolgt fühlst, startest Du die App und wählst eine der Optionen aus, wie Du die App bedienen möchtest. Sobald Du aufhörst, mit der App zu interagieren, fängt ein Timer zu laufen an, der nach 15, 30 oder 60 Sekunden (einstellbar) ohne Aktion von Dir einen Alarm an vorher von Dir definierte Kontakte verschickt.

In der Nachricht ist Deine genaue GPS-Position angegeben und der Empfänger wird um Hilfe gebeten. Hier muss man allerdings darauf achten, dass die GPS-Lokalisierung nur funktioniert, wenn auch ein GPS-Signal zur Verfügung steht. Das funktioniert zum Beispiel in Gebäuden nicht.

Es gibt fünf Möglichkeiten, die App-Alarmfunktion zu nutzen:

In der Begleitfunktion schätzt Du die Wegstrecke und den Zeitaufwand dafür. Wenn Du Dein Ziel nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit erreichst, sendet Pretecta einen Alarm aus. Das eignet sich für Strecken, die Du genau kennst, wie zum Beispiel den Heimweg von der Nachtbusstation.

Die Berührfunktion erwartet von Dir eine Bildschirmberührung innerhalb des Countdowns. Läuft der Countdown ohne Berührung aus, erfolgt der Alarm. Klar, dass ein möglicher Angreifer sieht, dass Du etwas mit dem iPhone oder Android-Smartphone machst.

Bei der Bewegungsfunktion registriert die App jede Bewegung. Bewegst Du Dich nicht, läuft der Countdown runter und es gibt einen Alarm an die vorher festgelegten Kontakte. Die Bewegungsfunktion eignet sich auch für unauffälligen Schutz, denn das iPhone kann auch in einer Tasche sein.

Die Click & Browse-Funktion lässt Dich zum Beispiel mit Safari im Internet surfen. Das funktioniert auch, wenn die App im Hintergrund ausgeführt wird. Nach jedem Tipp auf das Display beginnt der Countdown erneut. Hier sehe ich aufgrund der mit 60 Sekunden doch recht kurzen Zeitspanne das höchste Potenzial für Fehlalarme.

Die fünfte Variante ist die Sprachfunktion. Wenn Du der App Zugriff auf das Mikrofon erlaubst, werden Geräusche registriert. Erst wenn es still ist, wird nach Ablauf des Countdowns ein Alarm ausgelöst.

Ganz wichtig ist bei dieser App aber, dass Du sie nach dem Download einmalig einrichtest. Dazu gibst Du entweder Email-Adressen händisch ein oder erlaubst der App den Zugriff auf Deine Kontakte. Wer soll den Alarm bekommen? Willst Du zum Beispiel auch, dass Deine Facebook-Freunde alarmiert werden? Dann musst Du die App einfach mit Deinem facebook-Profil verknüpfen und ihr die Erlaubnis zum Posten in Deinem Namen einräumen.

Pretecta macht einen guten Eindruck und kann tatsächlich helfen, Notsituationen durch das Herbeirufen von Hilfe zu entschärfen. Auf unsere Kritik, dass es sein könnte, dass der Hilferuf nicht gesehen wird, hat Michael Dieckmann eine Funktion angekündigt, die den Kontakten für den Notfall eine Push-Message aufs Mobiltelefon schickt. Da die App noch ganz neu ist, kann man sie noch mit dem Beta-Status Wohlwollen sehen. In den nächsten Monaten werden weitere Funktionen dazukommen, die den Heimweg sicherer machen.

PRETECA – Prevent & Protect für Android setzt Android-Version 2.2 oder höher voraus, braucht 3,2 MB und ist in deutscher Sprache. Die App ist dauerhaft kostenlos.

Mit Pretecta wird der Nachhauseweg sicherer. Die App ist einfach bedienbar und übersichtlich gestaltet.

Mit Pretecta wird der Nachhauseweg sicherer. Die App ist einfach bedienbar und übersichtlich gestaltet.

 

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Lifestyle

Über den Autor ()

Markus Burgdorf ist App-Experte mit rund 10.000 getesteten Apps. Er schreibt für App-kostenlos.de, App-kostenlos.at, App-kostenlos.ch, Apps-Free.co.uk, Deutsche-Apps.de, Universal-App.com, App-des-Tages.com und weitere Seiten.

Kommentar verfassen